Rezension: Die Auswahl 

                      Allgemeines

  • Titel: Die Auswahl Cassia&Ky 
  • Autorin: Ally Condie 
  • Verlag: Fischer FJB 
  • Seitenzahl: 453 Seiten
  • Preis: 16,99 Euro  (Hardcover)
  • Erscheinungstermin: 31. Mai 2012

Trilogie:

  1. Die Auswahl
  2. Die Flucht
  3. Die Ankunft

Klappentext:

»Ich stehe da und starre auf den Bildschirm und während die Sekunden verrinnen, kann ich nichts anderes tun, als stillzuhalten und zu lächeln. Um mich herum begannen die Leute zu tuscheln. Mein Herz klopft stärker denn je. Der Bildschirm ist und bleibt dunkel. Das kann nur Eines bedeuten …« 

Für die 17-jährige Cassia ist heute der wichtigste Tag ihres Leben: Sie erfährt, wen sie mit 21 heiraten wird. Doch das Ergebnis überrascht alle: Xander, Cassias bester Freund, ist als ihr Partner vom System ausgewählt worden. Als jedoch, offenbar wegen eines technischen Defekts, das Bild eines anderen Jungen auf dem feierlich überreichten Microchip auftaucht, wird Cassia misstrauisch. Kann das System wirklich entscheiden, wen sie lieben soll?

Quelle Amazon

Meine Meinung:
Ich hatte große Erwartungen an das Buch. Natürlich wurde ich nicht enttäuscht. Ich habe es vom Anfang bis zum Ende genossen es zu lesen. Die Umstände im Buch gefallen mir soo gut. Es ist einfach mal eine andere Geschichte und nicht immer das Gleiche. Ich muss sagen auch wenn ich schon von Anfang an so große Erwartungen hatte, hat es mich trotzdem überrascht, dass mir das Buch so gut gefällt. Es ist spannend und romantisch zu gleich und diese Kombination gefällt mir ebenso gut. Deshalb werde ich auch noch die weiteren Teile der Trilogie lesen.

Charaktere: (Spoiler Gefahr)

Cassia: Cassia wird am Anfang des Buches gepaart. Als sie sich den Mikrochip ansieht, erscheint allerdings ein anderes Gesicht. Von da an sucht sie die Nähe von ihm. Schnell merkt man, dass die Beiden zusammen gehören. Doch wären da nicht die Regeln.

Ky: Ky hat im Gegensatz zu Cassia bereits eine Arbeitsstelle. Er ist eine Aberration, weshalb er eigentlich nicht gepaart werden darf. Er hat ein schwieriges Leben. Nach und nach zeigt er Cassia immer mehr von sich…

Xander: Er ist der beste Freund von Cassia. Ihr idealer Partner. Er weiß auch einige Sachen über Ky. Auch als er das mit Cassia und Ky erfahren hat, blieb er trotzdem ein hilfreicher treuer Freund.

Schreibstil: 

Es hat zwar bei mir etwas gedauert, bis ich mich an den Schreibstil gewöhnt hatte, aber es war ja auch das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Trotzdem lässt sich das Buch schön schnell und flüssig lesen. Insgesamt finde ich den Schreibstil echt gut!

Über der Autorin:

Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City, USA. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrere Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um »Cassia & Ky« werden in mehr als 20 Sprachen übersetzt und sind große internationale Bestseller.

Fazit:
Insgesamt tolle Charaktere, toller Schreibstil, tolles Buch. Es hat sich echt gelohnt das Buch zu lesen. Es gehört definitiv zu meinen Jahreshighlights 2017 und bekommt von mir 5/5 Sternen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Rezension: Die Auswahl 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s