Rezenszion: Onyx Schattenschimmer

Allgemeines:

Titel: Onyx Schattenschimmer

Autor: Jennifer L. Armentrout

Herausgeber: Carlsen Verlag

Format: Hardcover oder auch als Taschenbuch

Erscheinungsdatum: 21. November 2014

Seitenanzahl: 464 Seiten

Altersempfehlung: ab 14 Jahren

ISBN-10: 3551583323

ISBN-13: 978-3551583321

Preis: 19,99 Euro (oder als 14,99 Taschenbuch)

Lux Reihe:

Band 1: Obsidian – Schattendunkel

Band 2: Onyx – Schattenschimmer

Band 3: Opal – Schattenglanz

Band 4: Origin – Schattenfunke

Band 5: Opposition – Schattenblitz

Band 0: Oblivion – Lichtflüstern (Obsidian aus Daemons Sicht erzählt, erscheint am 10. Januar 2017)

Klappentext:

Seit Daemon Katy geheilt hat, sind sie für immer miteinander verbunden. Doch heißt das, dass sie auch füreinander bestimmt sind? Auf keinen Fall, findet Katy und versucht sich gegen ihre Gefühle zu wehren. Das ist allerdings gar nicht so einfach, denn Daemon ist nun fest entschlossen, sie für sich zu gewinnen. Dann taucht ein neuer Mitschüler auf – und mit ihm eine dunkle Gefahr. Katy weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Was geschah mit Daemons Bruder? Welche Rolle spielt das zwielichtige Verteidigungsministerium? Und wie lange wird sie Daemons enormer Anziehungskraft noch widerstehen können? Dies ist der zweite Band der Obsidian-Serie von Jennifer L. Armentrout.

Meine Meinung:

Natürlich konnte mich auch der zweite Band von Obsidian: Onyx – Schattenschimmer voll überzeugen. Dazu muss ich sagen, dass mir der erste Band Obsidian – Schattendunkel trotzdem besser gefallen an. Positiv fand ich selbstverständlich Daemons und Katys Sticheleien. Mal wieder war Daemon auch in diesem Buch sehr Charmant. Ich fand ebenso gut, dass es in diesm Band neue Herausforderungen für die beiden gab. Eine große Sache gefiel mir leider nicht so ganz, und zwar der Neue Blake. Ich konnte ihn schon von Anfang an nicht leiden, jedoch wäre es ohne Blake sicher alles wieder zu leicht geworden, und sie hätten zu wenig Probleme gehabt, die die Spannung im Buch erzeugen konnten. Deshalb fand ich es mal wieder einfach nur SUPER!

Schreibstil:

Ich würde sagen, dass sich an dem Schreibstil nichts geändert. Er ist immer noch schnell und flüssig zu Lesen und auch ohne Probleme. So macht das Lesen gleich viel mehr Spaß und man kommt gut in die Geschichte rein. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass ich in den weiteren Büchern die ich von Jennifer L. Armentrout lese, keine Probleme haben werde.

Protagonisten:

(ACHTUNG SPOILER GEFAHR)

Katy: Sie will ihre Liebe zu Daemon nicht eingestehen und sie denkt, dass Daemon sie nur,  wegen ihrer Verbindung will. Im Laufe des Buches geht es bei ihr immer hin und her mit den Typen, aber sie merkt schnell zu wem sie sich mehr angezogen fühlt. Ihre Pesönlichkeit würde ich als teilweise frech und dickköpfig beschreiben, jedoch auch als mitfühlend und nett. Außerdem muss sie lernen mit ihren Veränderungen klar zukommen.

Daemon: Er ist mal wieder charmant, und er versucht alles um Katy für sich zu gewinnen. Deshalb verbringt er auch sehr viel Zeit mit ihr. Diesmal lässt Daemon sich aber nicht alles gefallen, und er äußert sich sehr ehrlich was er von etwas hält. Ich finde außerdem, dass Daemon in diesem Buch sehr viel durchmachen muss, da er alles dafür tut um die Menschen, die er liebt, zu bechützen.

Blake: Er ist neu in der Stadt und damit gibt es auch neue Geheimnisse. Er gibt vor auf Katy zu stehen, und deshalb verbringt er ebenso etwas Zeit mit ihr. Daemon und Blake werden schnell zu Feinden. Und Katy wird sich auch bald Gedanken machen auf welcher Seite Blake eigentlich steht.

Über die Autorin:

Jennifer L. Armentrout lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Hunden in West Virginia. Wenn sie nicht gerade mit dem Schreiben eines neuen Buches beschäftigt ist, schaut sie sich am liebsten Zombie-Filme an. Ihre E-Books waren in den USA auf Anhieb so erfolgreich, dass sie kurze Zeit später in den Druck kamen und sofort auf die Spitze der New-York-Times-Bestsellerliste kletterten.

Fazit:

Tolle Fortsetzung mit neuen Herausforderungen, Geheimnissen und Spannungen. Dazu noch eine super Liebesgeschichte. Die nächsten Teile werde ich natürlich auch noch lesen. Vor allem freue ich mich auf Oblivion. Auch dieser Band der Lux – Reihe erhält von mir 5/5 Sternen.

Vielen Dank für’s Lesen!

Advertisements

2 Gedanken zu “Rezenszion: Onyx Schattenschimmer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s